Zeichnungen und Text
Flora Hauser, 2017

Ich denke, dass genau diese Reduktion eine große Rolle in ihrer Arbeit spielt. Und damals erst, gezwungenermaßen, in sich einen Wert für sie gewann. Erst als sie nämlich alles wegnahm und nur liegen ließ, was ihr und für das Ding wichtig war, als sie versuchte alles "Kollegenartige", "Zusammengestöpselte", "Dazugetane", "Ergänzte" wegzulassen und versuchte, nur in dem, was es war, in dem "Reinen" eine Identität zu schaffen, konnte sie in ihre und dessen Tiefe tauchen.

©faksimile digital

©faksimile digital

©faksimile digital

©faksimile digital

©faksimile digital

©faksimile digital

©faksimile digital

©faksimile digital

©faksimile digital

©faksimile digital