unreality / mothership, the*
Sara Röth und Julius Pristauz, 2020

„Mothership – the*" soll zur Reflexion über normative Familienkonstellationen und Lebensformen anregen und zieht eine mögliche Entlastung von romantischen Beziehungen durch selbstbestimmte Erziehungsformen in Erwägung.

Im Mittelpunkt steht die Emanzipation der Frau sowie die Formulierung eines autonomen Kinderwunsches, abseits von gesellschaftlichen Erwartungen und Normen. 

Fotografie: Marie Haefner
Baby: Maud van der Linden

Projekte
Projekte
Projekte
Projekte
Projekte
Projekte
Projekte
Projekte
Projekte
Projekte
Projekte
Projekte