Isodora
Katharina Swoboda, 2012
2 Kanal Videoinstallation

Die Arbeit "Isadora" beschäftigt sich mit der Tänzerin Isadora Duncan (1877-1927). Die Tanzpionierin befreite den Fuß vom Ballettschuh und legte die Fundamente für den modernen Tanz. Isadora Duncan feierte Anfang des 20.Jh große Erfolge in Wien, wobei sich das Publikum aber – nach ihren eigenen Angaben – mehr für ihre nackten Waden als für ihre Tanzkunst interessierte. Ihre Interpretation der „Blauen Donau“ von Richard Strauss zählte zu einem der erfolgreichsten Stücken in ihrem Repertoire. Ausgehend von ihren eigenen Schriften, Fragmenten des Mythos der Tänzerin und zeitgenössischen Fotografien baut sich die Videoarbeit um die schillernde Figur herum. Die daraus komponierten Videobilder beleuchten persönliche Interessenspunkte, die eine Interaktion mit der Künstlerin ermöglichen.

Projekte
Projekte