Ferment-Fiktionen der Ω-3 Fettsäuren
Tatjana Andrea Borodin, 2021

Forschungsessay, Fermentationen, Lecture Dinner

21x26,5x1,7cm (Forschungsessay)

Duration: Fermentationen: gemäß der Ausstellungsdauer; Lecture Dinner: während der Ausstellungseröffnung

Das künstlerisch-wissenschaftliche Projekt Ferment-Fiktionen der Ω-3 Fettsäuren setzt sich aus drei Komponenten zusammen: Einem experimentellen Forschungsessay, den Fermentationen zu seinen Kapiteln und einer gemeinsamen Degustation dieser als Mehr- Gänge-Menü. Das Forschungsexperiment soll mit der Forschungsmethodenpraxis des Fermentierens ökologische, ökonomische und politische Beziehungsgeflechte des Starmoleküls – der Omega-3 Fettsäure – konservieren. Dadurch wird praktisch gefragt, wessen es bedarf, um eine verantwortungsvolle Lernpolitik des planetarischen Kümmerns und Verkümmerns, Essens und Gegessen-werdens zu leben. Fermentation ist in dem Projekt haltbarmachende Methode und Theorie. Haltbarmachen bedeutet, die multiplen Omega-3- Geschichten des Essays zu sinnlich erlernbaren Erfahrungen zu organisieren, um ein Mit- Denken, -Essen und -Werden zu verstoffwechseln.

Projekte
Projekte