Feiern bis der Arzt kommt
Sebastian Vonderau, 2009
Lichtinstallation, 150 x 150 x 200 cm

Durch die unsachgemäße Kombination elektronischer Komponenten einer Leuchtstoffröhrenschaltung transformiert sich die Leuchteinheit zu einer Installation mit lebendigen Eigenschaften. Da ein 22-Watt-Starter zu schwach für ein 36-Watt-Leuchtstoffröhre ist, kann er sich nicht ganz durchschalten. Von seiner Plastikhülle befreit, blitzt er violett, die Leuchtstoffröhre kaltweiß. Es stellt sich kein nachvollziehbares Pattern ein. So wirkt beider Kommunikation mysteriös, ausgelöst durch einen Blitzrhytmus. Auch steuert jede Einheit infolge unsachgemäßer Benutzung ihrer Zerstörung entgegen – ein aus der Verschwendung der eigenen Substanz für eine Zeit rücksichtsloser Lebendigkeit generierter Lebenszyklus.

Foto: faksimile-digital/kainz

Foto: faksimile-digital/kainz

Foto: Sebastian Vonderau

Foto: Sebastian Vonderau