Transmediale Kunst beim Angewandte Festival 2021 28 Jun 2021

29.6. - 2.7.2021 

Metaphorically Together
Oskar-Kokoschka Platz | Transmediale Kunst
täglich, 11.00 - 20.00

Soundline Angewandte Festival 2021 
Werk
1.7.2021, 19.00

Transmediale Kunst beim Angewandte Festival 2021

metaphorically together

Studierende der Transmedialen Kunst 

Die Ausstellung “Metaphorically Together“ zum Angewandten Festival der Klasse Transmediale Kunst zeigt Arbeiten von Studierenden, die sich an der Programmatik von Manifesten orientieren. Dabei entstehen inhaltliche und formale Bezüge zu historischen Manifesten, sowie Fragen inwieweit diese Art des künstlerischen Ausdrucks heute noch dienbar sein kann. Die gezeigten Arbeiten sind im Spannungsfeld zwischen Übersetzung und direkter Proklamation der eigenen künstlerischen Position zu sehen.

Tue - Fri 11:00 - 18:00
Durational performances may occur at any time
29.6.2021 17 Uhr  Führung / Guided Tour

Soundline Angewandte Festival 2021 

GSUPSI – Palettenbefeuchtung

1.7.  19:00-19:45
Ort: Werk
Transmediale Kunst
Eine Musik Performance von Wagner & Stolz

Anmeldung und Registrierung unter angewandtefestival.at/anmeldung

Zwischen Noise-Balladen und Dance-Punk schwingend, improvisieren seit ca. 3 Jahren das Performance-Duo Wagner & Stolz gemeinsam mit Stimme und Synthesizer. Es entstehen akustische Reflexionen der Umwelt des Duos, in denen das Zwischenmenschliche in der intimsten Weise erforscht wird. Die Palettenbefeuchtung bietet einen Einblick in diesen fragilen Prozess und ist ein Vorgeschmack auf das kommende Album: GSPUSI

FRAKTUR

1.7.19:45-21:45
Ort: Werk
Transmediale Kunst
Live Elektronik von Julius Biswurm, Elias Jocher und Daniel Stolzlederer 

Anmeldung und Registrierung unter angewandtefestival.at/anmeldung

Knacken, Brechen, Bröseln, bis es sich in Staub auflöst. Lange einatmen, hastig ausatmen. Der Kröte über den Rücken streicheln bis der Hall des Krächzens verklingt. Es surrt in der Ferne und schleppend, zügig treibt es dort hin, ohne Ziel aber doch mit Ende in Sicht. Ein Schritt nach dem anderen. Auch wenn diese Schritte nicht immer regelmäßig sind. Bis die Synthetik aufgibt, die elektrisierende Glut kalt wird und man endlich angekommen ist.

angewandtefestival.at