Gastvortrag Axel Stockburger 20 Mär 2019

All that is solid melts into air …


20.3.19 / 14.00 Uhr
Klasse Transmediale Kunst / Oskar-Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien / EG / Hofatelier


Gastvortrag Axel Stockburger

Axel Stockburger, Fat Finger Confessions, (2013) HD Video, 21:00 min

Axel Stockburger beschäftigt sich mit der Transformation medialer Kultur welche durch den Aufstieg digitaler Netzwerke seit den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts  ausgelöst wurde. In seinen Videos, Installationen und Texten fokussiert er auf Aspekte digitaler Kultur, von Computerspielen, über Formen der Subjektivierung  in der Fankultur, die von globalen Firmeninteressen durchdrungen ist, hin zu den Effekten algorithmischer Finanzialisierung. Alle diese Arbeiten werden von dem quasi anthropologischen Wunsch angetrieben menschliche Äusserungen in ihrer Wechselwirkung mit medialen Technologien zu fassen zu bekommen. Diese Auseinandersetzung hat zu einer Reihe unterschiedlicher künstlerischer Methoden geführt die Bewegtbild und Text verwenden um die gegenwärtige Logik der Repräsentation zu beobachten und in ihr zu intervenieren. Der Vortrag präsentiert Elemente dieser künstlerischen Praxis.

Axel Stockburger ist Künstler und arbeitet derzeit als assoziierter Professor an der Akademie der Bildenden Künste, Wien in der Klasse für Kunst und Digitale Medien. In seinem PhD an der University of the Arts, London, forschte er über die räumlichen Strukturen digitaler Spiele. Er studierte an der Universität für Angewandte Kunst, Wien, in der Meisterklasse von Peter Weibel. Seine Videos und Installationen werden international gezeigt. Axel Stockburger ist Mitglied der Künstlervereinigung Wiener Secession.

Für detailliertere Informationen besuchen Sie bitte www.stockburger.at